Sportförderung

Die Stadt Aarau stellt sich die Aufgabe, eine Sicherung der städtischen Sportförderung entsprechend dem Sportkonzept qualifiziert und differenziert vorzunehmen.

Die Förderung erfolgt durch die Bereitstellung von städtischen Sportanlagen sowie durch freiwillige finanzielle Beiträge im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel. Neben oder anstelle einer finanziellen Unterstützung kann eine Förderung auch durch die kostenlose Überlassung oder Bereitstellung von Sachwerten sowie den Einsatz von städtischem Personal erfolgen. Die dafür geltenden Förderrichtlinien sind Bestandteil des Sportkonzeptes und haben zum Ziel, im Rahmen der bestehenden Ressourcen, ein möglichst vielfältiges Spektrum an Sport- und Bewegungsaktivitäten zu fördern und zu unterstützen.

Die Stadt Aarau kennt konkret die folgenden Förderungsarten:

  • Förderung der Sportinfrastruktur (Benützung von Sportanlagen, Überlassung städtischer Grundstücke, Investitionsbeiträge und Darlehen)

  • Förderung des Sportbetriebes (Beiträge an Betriebs-, Unterhalt- und Mietkosten, Beiträge an Geräte- und Materialkosten, Beiträge an Reinigungs- und Pflegematerial)

  • Förderung von Sportangeboten (Sportprojekte, Sportangebote, Sportveranstaltungen, Nachwuchsförderung im Leistungssport)

  • Förderung durch Ehrungen (Ehrung sportlicher Leistungen, Ehrung für Verdienste um den Sport)

  • Förderung durch Kleinbeiträge (Spenden, Matchbälle, etc.)

Die Gesuche müssen elektronisch (oder schriftlich) bis zu den jeweiligen Eingabefristen mit den von der Stadt bereitgestellten Antragsformularen bei der zuständigen Fachstelle für Sport eingereicht werden. Mit der Einreichung des Antrages erkennt der Antragsteller die Voraussetzungen und die Regelungen dieser Richtlinien im vollen Umfang an.

Der Antragsteller ist verpflichtet, Auskunft über die Beantragung oder den Erhalt (Zusicherung) weiterer Zuwendungen zum gleichen Zweck zu geben,  d.h. Offenlegung von Unterstützungsgeldern wie Sponsoring, Gönnerbeiträgen, Einnahmen aus Eintritten etc.

Prüfungsrecht

Zugesprochene finanzielle Mittel sind ausschliesslich für den im Antrag eingeforderten Zweck zu verwenden. Die sachgerechte Verwendung ist nachvollziehbar zu dokumentieren (Buchhaltung). Der Fachstelle Sport wird das Recht eingeräumt, die bestimmungsgemässe Verwendung (Erfüllung der Bedingungen und Auflagen) der gesprochenen Mittel nachzuprüfen.

Information

Der Antragsteller erhält eine schriftliche Mitteilung über die Bewilligung, die im Einzelfall zusätzliche Bedingungen oder Auflagen enthalten kann, oder eine Ablehnung seines Antrages, die auf Grund der Freiwilligkeit nicht anfechtbar ist.

Rechtsanspruch

Ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Förderung, sowie auf eine bestimmte Art und Höhe der Unterstützung/Förderung besteht nicht.

Leistungsvereinbarung

Die Vergabe von Leistungen kann an den Abschluss einer Leistungsvereinbarung geknüpft werden. Der Stadtrat ist für den Abschluss der Leistungsvereinbarung zuständig.

Logo

Bei einer Unterstützung durch die Stadt ist das Logo der Stadt für Auftritte in der Öffentlichkeit in Absprache mit der Kommunikationsstelle der Stadt Aarau zu verwenden.

 

Antragssteller werden zudem gebeten, die Förderrichtlinien des Sportkonzeptes der Stadt Aarau zu beachten.

Für Fragen und Hilfe bei der Antragsstellung steht Ihnen die Fachstelle Sport zur Verfügung.


 

nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash