Opfer von Fürsorgerischen Zwangsmassnahmen

Bis 1981 wurden in der Schweiz Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Betroffene Personen finden weitere Informationen unter www.fuersorgerischezwangsmassnahmen.ch oder unter der Telefonnummer: 031 322 42 84 (Leitung Mittwoch- und Donnerstagnachmittag
besetzt).

nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash