Personenauskünfte aus dem Einwohnerregister

 

Gemäss § 16 Abs. 1 des Gesetzes über die Information der Öffentlichkeit, den Datenschutz und das Archivwesen (IDAG) vom 24. Oktober 2006 kann die Einwohnerkontrolle privaten Dritten im Einzelfall auf Gesuch hin Namen, Vornamen, Alter, Bürgerort und Adresse einer Person weitergeben, wenn diese berechtigte Interessen glaubhaft machen.

 

Einzelauskünfte

Zur Beurteilung der berechtigten Interessen benötigen wir einen Interessensnachweis, aus dem hervorgeht, wie die betreffende Person mit der gesuchstellenden Person in Verbindung steht (bspw. Rechnung, Kreditantrag, Versicherungsantrag, Bestellung). Das Register- und Meldegesetz (RMG) vom 18. November 2008 und dessen Verordnung (RMV) vom 11. März 2009 beinhalten eine Gebührenerhebung von Fr. 20.- pro Einzelauskunft. Falls kein frankiertes Rückantwortcouvert beigelegt wird, verrechnen wir zusätzlich Fr. 5.- für Porto und Versand.

 

Listenauskünfte

Gemäss § 16 Abs. 2 IDAG können Personendaten nach bestimmten Kriterien geordnet bekannt gegeben werden, wenn diese ausschliesslich für ideelle Zwecke verwendet und von privaten Dritten nicht weitergegeben werden. Der ideelle Zweck richtet sich dabei nach § 9 Abs. 2 der Verordnung zum Gesetz über die Information der Öffentlichkeit, den Datenschutz und das Archivwesen (VIDAG) vom 26. September 2007.

Damit eine Listenauskunft erstellt werden kann, benötigen wir folgende Angaben:  

  • Verwendungszweck (z.B. Förderung des politischen Interesses, Mitgliederwerbung)
  • Umfang der Adressdaten (z.B. Schweizer/Ausländer, Alter von/bis, Zuzugsdatum von/bis)
  • Art der Lieferung (Etikettensatz oder Excel-Liste).


Das RMG und das RMV beinhalten eine Gebührenerhebung für Listenauskünfte. Für Listenauskünfte aus dem Einwohnerregister sind Fr. 0.05 pro Person, mindestens jedoch Fr. 100.- zu beziehen. 

Gemäss § 10 (VIDAG) kann für die Bekanntgabe von Personendaten die Abgabe einer Erklärung verlangt werden, in der sich die Gesuchstellerin oder der Gesuchsteller zur Einhaltung von Auflagen verpflichtet, insbesondere zur ausschliesslichen Bearbeitung für den angegebenen Zweck und zur Einhaltung des Verbots der Weitergabe. Zur Absicherung verlangen wir die Abgabe eines solchen Datenschutzrevers. Wir bitten Sie deshalb, den unten aufgeführten Datenschutzrevers auszufüllen und unterzeichnen an uns zuzustellen.

Datenschutzrevers  [PDF, 47.0 KB]

Bestellvorgang

An Privatpersonen und privatrechtliche Institutionen können keine telefonischen Adressauskünfte erteilt werden.  

Anfragen für Einzel- oder Listenauskünfte können via E-Mail an stadtbuero@aarau.ch oder auf dem Postweg erfolgen. Die Auskünfte werden anschliessend per Post, zusammen mit einer Rechnung für die oben erwähnten Gebühren, an die gesuchstellende Person zugestellt. Listenauskünfte können auch elektronisch in einer verschlüsselten Datei zur Verfügung gestellt werden.

Amtsstellen erhalten telefonische Daten- und Adressauskünfte unter Telefon 062 836 05 72.

 

 

 

 

 

 

 

nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash