Natur und Landschaft

In und rund um die Stadt Aarau ist eine grosse Vielfalt an Landschaften vorhanden. Dazu gehören die Aare als Grenze zwischen dem Schweizer Mittelland im Süden und dem Kettenjura im Norden, die aufgewertete Auenlandschaften im Ortsteil Rohr oder die angrenzenden Wälder, um nur einige zu nennen. Intakte Landschaften haben insbesondere in Stadtnähe einen hohen Stellenwert als Erholungsraum für den Menschen und als Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Die Stadt Aarau verfolgt das Ziel diese Landschaften zu pflegen und deren ökologische Qualität zu fördern. Für die Entwicklung der Aarauer Landschaft werden Ziele formuliert und entsprechende Massnahmen zu deren Umsetzung realisiert. Dazu gehört beispielsweise der Unterhalt der Gewässer und Naturschutzzonen, die Bekämpfung von invasiven Pflanzen, die Pflege und Entwicklung der städtischen Grünräume oder die gezielte Lebensraumaufwertung zur Förderung seltener Arten.

In regelmässigen Zeitabständen wird durch die Bestandesaufnahme verschiedener Arten die Entwicklung der Aarauer Natur verfolgt. Nach dem ersten Naturinventar aus dem Jahre 1985 wurde im 2008 eine Aktualisierung vorgenommen (zum Naturinventar 2008). Nach der Fusion der Stadt Aarau mit der Gemeinde Rohr (2010) wurde das Natur- und Landschaftsinventar Aarau Rohr im Jahre 2014 erarbeitet. Die naturräumlichen Gegebenheiten im Ortsteil Rohr sind nicht mit denjenigen vom Ortsteil Aarau zu vergleichen. Naturlandschaften (u.a. Auenschutzpark) und landwirtschaftliche Nutzflächen machen in Rohr einen Grossteil des Gemeindegebietes aus. Dies führte dazu, dass in Rohr, zusätzlich zur Inventarisierung des Siedlungsgebietes analog dem Naturinventar 2008, ein zusätzlicher Schwerpunkt auf die ökologisch wertvollen Lebensräumen in der Naturlandschaft des Rohrer Schachens gelegt wurde. Da diese Landschaftselemente ausserhalb des Siedlungsgebietes im Naturinventar Aarau 2008 nicht berücksichtigt wurden, für die Nutzungsplanung jedoch eine wichtige Grundlage darstellen, wurde sie für den Ortsteil Aarau ebenfalls noch ergänzt. Die Entwicklung der Tier- und Pflanzenartenbestände widerspiegelt die Lebensraumqualität der Landschaften und zeigt an, wann welche Massnahmen ergriffen werden müssen.

 

Zum Natur- und Landschaftsinventar Aarau Rohr 2014:

1_Einleitung_Methode (23.01.2018 11:49)  [PDF, 791 KB]

2_Resultate_Diskussion_Fazit  [PDF, 490 KB]

3_Karten_Arten_Lebensraumschwerpunkte  [PDF, 2.00 MB]

4_Karte_Quartiertypen  [PDF, 731 KB]

5_Steckbriefe_Quartiertypen  [PDF, 2.00 MB]

6_Objekteblaetter_Rohr_Gehoelze  [PDF, 2.00 MB]

7_Objekteblaetter_Rohr_Gewaesser  [PDF, 2.00 MB]

8_Objekteblaetter_Rohr_Wiesen  [PDF, 1.00 MB]

09_Ojektblaetter_Aarau_Gehoelze  [PDF, 2.00 MB]

10_Objektblaetter_Aarau_Gewaesser  [PDF, 2.00 MB]

11_Objektblaetter_Aarau_Wiesen  [PDF, 1.00 MB]

Mit der Erhebung des Natur- und Landschaftsinventar Aarau Rohr bestand eine wichtige Grundlage für die Revision der BNO (aktueller Stand: Phase 6 Rechtsetzungsverfahren), wertvolle Flächen unter Schutz zu stellen und eine Gesamtschau in qualitativer und quantitativer Hinsicht über das gesamte Gemeindegebiet Aarau zu erhalten.

Weitere Informationen:

Homepage des Bundesamtes für Umwelt zum Naturschutz

Homepage des Kantons Aargau zu Umwelt, Natur und Landschaft 

Dokumente:

Bericht Natur 2020 Kanton Aargau  [PDF, 853 KB]

Zonenplan Aarau 2003  [PDF, 3.00 MB]

Zonenplan Aarau Rohr   [PDF, 2.00 MB]

 

     

 

 

nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash