Abstimmungen und Wahlen

Stadtbüro
Rathausgasse 1
5000 Aarau
Tel. 062 836 05 72
Fax 062 836 06 30
E-Mail: stadtbuero@aarau.ch

Dem Stadtbüro obliegt die Vorbereitung von Wahlen und Abstimmungen. Das Wahlbüro überwacht die Stimmabgabe während den Urnenöffnungszeiten und ist verantwortlich für die Auszählung der Stimm- und Wahlzettel.

Das Wahllokal wird vom Stadtrat festgelegt. Es muss so beschaffen und eingerichtet sein, dass eine ordnungsgemässe und ungestörte Stimmabgabe möglich ist. Zu den Urnenöffnungszeiten welche ebenfalls vom Stadtrat festgelegt werden, müssen zwei Mitglieder des Wahlbüros anwesend sein. Die Mitglieder der Wahlbüros und alle weiteren bei Wahlen und Abstimmungen involvierten Personen unterstehen der Schweigepflicht. Auch das Wahl-/ Abstimmungsgeheimnis ist jederzeit zu wahren.

Bestimmungen für die persönliche Stimmabgabe:
Die persönliche Stimmabgabe erfolgt zu den Urnenöffnungszeiten im Wahllokal. Die Stimmberechtigten haben die Stimmrechtsausweise abzugeben und die Stimm- und Wahlzettel in die Urne zu legen.

Ehegatten und eingetragene Partner dürfen einander an der Urne bei gleichzeitiger Abgabe der beiden Stimmrechtsausweise vertreten.Stimmrechtsausweise, die nicht persönlich abgegeben werden, müssen von den Stimmberechtigten unterzeichnet werden.

Bestimmungen für die briefliche Stimmabgabe:

Wer brieflich stimmen will:

  • legt die Stimm- oder Wahlzettel in das amtliche Stimmzettelkuvert und klebt dieses zu;
  • setzt seine Unterschrift auf den Stimmrechtsausweis; 
  •  verschliesst das Stimmzettelkuvert und den Stimmrechtsausweis im Antwortkuvert.

Die briefliche Stimmabgabe kann per Post oder durch Einwurf in einen vom Gemeinderat bezeichneten Briefkasten der Gemeindeverwaltung erfolgen.

Die brieflich abgegebenen Stimmen müssen spätestens bis zum Ende der gemäss § 18 Abs. 1 festgelegten Urnenöffnungszeit am Hauptwahl- oder Hauptabstimmungstag bei der Gemeindeverwaltung eintreffen.

Die briefliche Stimmabgabe ist demnach ungültig, wenn:

  • nicht das amtliche Antwortkuvert benutzt wird;
  • das Antwortkuvert nicht in einen vom Gemeinderat bezeichneten Briefkasten der Gemeindeverwaltung eingeworfen wird oder verspätet eintrifft;
  • der Stimmrechtsausweis fehlt oder nicht unterzeichnet ist;
  • die Stimm- oder Wahlzettel sich nicht im (zugeklebten) amtlichen Stimmzettelkuvert befinden.

Bestellen von fehlenden Abstimmungsunterlagen:

In vereinzelten Fällen kann es vorkommen, dass das Abstimmungsmaterial nicht vollständig bei den Stimmberechtigten ankommt. Die fehlenden Unterlagen können jederzeit bei der Stimmregisterführerin, im Stadtbüro Aarau, bezogen werden.

Kontakt: Nadine Marra-Thürig, Stimmregisterführerin, T 062 836 06 37

 

Die easyvote Abstimmungshilfe informiert einfach, verständlich und politisch neutral über kantonale und nationale Abstimmungsvorlagen sowie Wahlen.

Bestimmungen für die Unterzeichnung von Initiativen und Referenden

nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash