Rubrik: Medienmitteilungen

Bachfischet 2017 verzaubert Aarau in Lichtermeer

Wenn hunderte Aarauer Schulkinder mit selbstgebastelten Lampions durch die Strassen der Altstadt ziehen, dann ist Bachfischet. Damit der Lichterzug am Freitag, 22. September 2017 störungsfrei abläuft, gelten folgende Regeln.

Das Parkieren von Motorfahrzeugen im Bereitstellungsraum Bachstrasse und entlang der gesamten Umzugsstrecke Bachstrasse - Adolf-Jenni-Strasse - Obere Vorstadt - Aargauerplatz - Vordere Vorstadt - Tore - Rathausgasse - Zollrain - Halden - Asylstrasse - Schachenallee - Allmendweg - Schachen ist ab 18 und bis 22 Uhr untersagt. Die Stadtpolizei transportiert parkierte Fahrzeuge ab und hebt die Verkehrssperren zwischen 21.30 und 22 Uhr etappenweise wieder auf.

Die Stadtpolizei bitte die Bevölkerung sichtbare Lichter in Wohnungen, Geschäften und Liegenschaften entlang der Umzugsroute und in der unmittelbaren Nähe zu löschen. (20.15 bis ca 21.45 Uhr). Dies gilt auch für Schaufensterbeleuchtungen und Leuchtreklamen. Des Weiteren ist das Abbrennen von Feuerwerk während des ganzen Umzugs aus Sicherheitsgründen untersagt.

Die Stadtmusik konzertiert von 19 bis 20 Uhr an der Örtlichkeit «Zwischen den Toren». Die Heinerich Wirri-Zunft und die Stadtpolizei empfehlen, für den Besuch des Bachfischets die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Der Forstbetrieb Region Aarau liefert die Bachfischetruten pro Schulhaus. Das Schneiden von Ruten durch Private im städtischen Wald ist nicht erlaubt. 

 

 

zurück - Druckversion
nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash