Smart City Aarau – die nachhaltig vernetzte Energiestadt

Die Stadt Aarau setzt sich für eine smartere Aarauer Zukunft ein. Die Infrastruktur soll, in Zusammenarbeit mit der Energiedienstleisterin IBAarau, vernetzt werden, um künftig die Potenziale der technischen Entwicklung besser zu nutzen. Im Fokus steht die Lebensqualität der Aarauerinnen und Aarauer.

Die Energiestadt Aarau engagiert sich seit vielen Jahren für eine CO2-Reduktion und einen schonenden Umgang mit Energie. Die Weiterentwicklung zur «Smart City» ist ein wichtiger Schritt Richtung 2000 Watt- und 1-Tonne-CO2-Gesellschaft. In einer intelligenten Stadt, welche Wert auf die Schonung der natürlichen Ressourcen legt, wird die städtische Infrastruktur (z. B. Transport, Kommunikation, Energie) durch «smarte» Lösungen miteinander verknüpft. Dies führt zu einer Steigerung der Lebensqualität, einer Erhöhung der Ressourcen- und Energieeffizienz sowie zu einem wirtschaftlichen Standortvorteil. Der Anteil der Stadt Aarau für die Erstellung des Konzeptes  «Smart City» wird über den Verpflichtungskredit für städtische Energie- und Klimaziele finanziert.

Urbanisierung erfordert neue Ansätze für die Stadtplanung

Im Jahr 2050 wird der Anteil der städtischen Bevölkerung global bei rund 70 % liegen. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten und die Infrastruktur der Städte zu gestalten, ist eine intelligente Planung und Nutzung von urbanen Räumen erforderlich. Die Einwohnerzahl der Schweiz wird bis im Jahr 2045 im Schnitt um 0,7 % pro Jahr wachsen. Gleichzeitig findet eine Urbanisierung statt: Es werden erwartungsgemäss mehr Personen in Städten leben.

Umsetzung in der Interessengemeinschaft

Das Konzept «Smart City» zeigt Möglichkeiten auf, wie die Digitalisierung und die einhergehende Automatisierung, im Kontext der intelligenten Stadt, in anstehende Projekte einfliessen können, was zu neuen Chancen in der Stadtentwicklung führt. Aarau nimmt somit die Vorreiterrolle als zukunftsgerichtete, innovative Stadt innerhalb des Kantons Aargau ein. Die Umsetzung der Massnahmen «Smart City" erfolgt mit der Energie-Dienstleisterin IBAarau. Externe Interessensgruppen, wie die Fachhochschule Nordwestschweiz, das Zentrum für Demokratie und der Verein Aarau Standortmarketing werden ebenfalls in den Prozess der Konzeptentwicklung und in die wissenschaftliche Vertiefung miteinbezogen. Die Stadt Aarau reicht für die Erstellung des Konzepts «Smart City»  im Jahr 2018 beim Bundesamt für Energie einen Förderantrag ein.

Die Stadt Aarau hat, gemeinsam mit der Energiedienstleisterin IBAarau, ein Zukunftsbild der Stadt im Jahr 2050 entwickelt. Bei der Visualisierung steht die Lebensqualität der Smart City im Vordergrund. Die Stadt wird als durchgrüntes Siedlungsgebiet dargestellt, die den Bürgerinnen und Bürgern Mehrwert in allen Lebenslagen liefert. Die Mobilität und die intelligente Energievernetzung spielen in diesem Zukunfts-Szenario eine wichtige Rolle. Ziel ist es, Aaraus reiche Historie zu bewahren und gleichzeitig das Potenzial zu nutzen sowie einer umweltfreundlicheren Zukunft entgegenzusteuern.


Zukunftsbild Smart City Aarau 2050, Telli-Gebiet: Ein durchgrüntes Siedlungsgebiet bietet den Einwohnerinnen und Einwohnern Lebensqualität und Erholungsraum.
Swiss Interactive AG ©

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück - Druckversion
nach oben
 
 
webdesign by modulus / cms by backslash